Jul 14

500g Dry Aged Kotlett vom Rind

IMG_4909

Hallo Freunde des guten Geschmacks. Für den gestrigen Finalabend habe ich mir ein schönes Stück Dry Aged Beef von der Metzgerei Häfele gegönnt. Es sollte zu einem perfekten und wohl unvergesslichen Tag inklusive Weltmeistertitel beitragen! 

Was bedeutet eigentlich dieses „Dry Aged“, welches man immer öfter in Zusammenhang mit Fleischreifung zu lesen und hören bekommt? Früher wurde dieses Reifeverfahren in Gewölbekeller vorgenommen um das Fleisch länger haltbar zu machen. Heute ist es ein etwas aufwendigeres Verfahren, welches das Reifen/Abhängen bei 85% Luftfeuchtigkeit und nahezu gleichbleibender Temperatur von ca 7 °C beinhaltet. Hinzu kommt das Reifen für etwa 3 bis zu max 8 Wochen am Knochen ohne das Fleisch zuvor ausgelöst zu haben. Ich für meinen Teil tendiere für eine Reifezeit von 3-4 Wochen. Dies ist auch ein Grund warum das Beef einen solch intensiven und tollen Eigengeschmack entwickelt. 

Ich würde es als zarter und geschmacksintensiver als „Wet Aged“ bezeichnen, wobei ich diesem Reifeverfahren keinerlei Qualität und Geschmack absprechen möchte. Am Besten ihr wagt euch selbst einmal an die Zubereitung, da man viel über Geschmack schreiben kann ohne diesen wirklich vermitteln zu können.

 

IMG_4899

 

Mein Ausgangsstück war ein 510g schweres Dry Aged Kotlett vom Rind.

 

Zu Beginn wurde das Steak auf der Sizzle Zone bei etwa 700 Grad angegrillt. Bei solch einer Hitze genügt es, das Steak für 90 Sekunden pro Seite zu grillen um die Oberflächenproteine zum karamellisieren zu bewegen. Anschließend habe ich es in die indirekte Zone des Grills verlagert, um es bei etwa 120 Grad bis zu einer Kerntemperatur von 55 Grad zu garen. Als die gewünschte Temperatur erreicht war, habe ich das Fleisch noch 1-2 min ruhen lassen, sodass sich die Fleischsäfte etwas verdicken konnten. 

Zuletzt das Fleisch aufschneiden und mit hochwertigem Meersalz und Pfeffer bestreuen, mehr braucht es dazu nicht!

[warning]Bitte packt das Fleisch nicht in Alufolie, da es ansonsten anfängt zu schwitzen und seine Fleischsäfte nach außen abgibt![/warning]

[important]Wie schon oft geschrieben, sollte die Kerntemperatur nach eigenen Vorlieben gewählt werden und sich nicht von niedergeschriebenen Grill und Kochweisheiten beirren lassen.[/important]

 

IMG_4917

 

Fazit:

Das Fleisch braucht keine Marinade, da es durch seinen leicht nussigen und intensiven Rindfleischgeschmack total zu überzeugen weiß. Es war absolut zart und zerging regelrecht auf der Zunge. 

Es bekommt von mir eine 100% Kaufempfehlung!

 

Viel Spaß beim Grillen und genießt den 4. Stern auf der Brust !

Adrian

 

 

 

500g Dry Aged Kotlett vom Rind
3.5 (70%) 2 votes

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grillflavour.de/500g-dry-aged-kotlett-vom-rind/

1 Kommentar

  1. Sieht sehr lecker aus das Steak!

    Weiter so….

Schreibe einen Kommentar