Nov 19

Dry Aged Beef

DSC03385

Es war soweit – die 6 Wochen gereiften T-Bone Steaks waren abholbereit und konnten vergrillt werden. Viele mögen sich fragen was „Dry Aged“ überhaupt bedeutet? Hierbei gibt es eine kurze Erläuterung.

 

Quelle Wikipedia :

Die Trockenreifung ist die älteste und traditionellste Art der Fleischreifung. Hier hängt das Fleisch am Knochen im Ganzen, in Hälften oder in Teilstücken ab. Deshalb wird diese Methode auch als „Abhängen“ bezeichnet. Durch die langsame Dry Aging – Reifung von bis zu 8 Wochen wird die Fleischstruktur mürbe und durch den Wasserverlust von bis zu 30% intensiviert sich der Fleischeigengeschmack. Das macht Dry Aged Beef bei Gourmets besonders beliebt.

 

DSC03378

 

Zubereitung der 500 g schweren Steaks :

Die Sizzle Zone meiner Außenküche wurde auf Temperatur gebracht und die Steaks von jeder Seite ca. 2 min direkt angegrillt. Anschließend wandern Sie bei ca. 100 Grad in den Innenraum des Grills und werden auf 52 °C Kerntemperatur gegart.

Zuletzt nehmen wir das Fleisch aus dem Grill und lassen es ca 2 min ruhen, damit sich der Fleischsaft verdicken kann und nicht beim Anschnitt sofort austritt.

DSC03409

 

 

Der Rindfleischgeschmack ist deutlich intensiver als das von herkömmlich gereiftem Fleisch und zugleich viel zarter als dieses. Ich kann es zu 100% weiterempfehlen und es war sicher nicht das letzte Stück Dry Aged Beef.

Viel Spaß beim Grillen wünsch Euch Adrian

Dry Aged Beef
Rate this post

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grillflavour.de/dry-aged-beef/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.