Apr 03

Fischburger am Karfreitag

Angerichteter FischburgerPassend zum Karfreitag wollten die Mitesser etwas mit Fisch haben und da es Burger nicht oft genug geben kann, ist die Essenwahl auf einen verdammt leckeren Fischburger gefallen.Für das Grillen der Lachs-Frikadellen empfehle ich Euch die Zubereitung auf einer Plancha, Grillplatte oder Grillpfanne, da die Beschaffenheit der Fischfarce nicht optimal für die Zubereitung auf dem Grillrost ist.

 

Für die Burger-Buns ist die Wahl auf die absolut geilen Brioche Brötchen von Smitten Kitchen gefallen. Uwe von Highfoodaltiy hat sich auf seinem super Blog die Mühe gemacht, das Rezept zu übersetzen und noch etwas zu verfeinern.

Hier geht es zum Rezept für die Brioche Buns:

KLICK

 

Brioche Burger Buns

 

Zutaten für etwa 8 Burger:

 

  1. 1kg Lachsfilet ohne Haut
  2. 1EL frischer kleingehackter Ingwer
  3. 2,5 EL frischgepresster Limettensaft
  4. 120g rote Zwiebeln
  5. 1 Vollei
  6. 2 EL Sojasoße
  7. 1,5 EL Sesamöl wenn möglich geröstet
  8. 30g Paniermehl
  9. 30g frische gemischte Kräuter wie z.B. Schnittlauch, Petersilie, Dill, Kresse und Kerbel
  10. 1 TL kleingehackter Knoblauch

 

Zubereitung Fisch-Frikadellen:

 

  1. Das Lachsfilet in der Küchenmaschine oder von Hand zerkleinern, jedoch nicht pürieren.
  2. Die Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch und Kräuter in feine Stücke hacken und in eine Schüssel geben.
  3. Den Saft der ausgepressten Limette gemeinsam mit der Sojasoße, Sesamöl und dem Ei ebenfalls in die Schüssel geben.
  4. Das zerkleinerte Lachsfilet hinzufügen und zusammen mit dem Paniermehl gründlich zu einer Fischfarce durchkneten, ohne es zu pürieren.
  5. Ich habe mich dazu entschieden, 16 etwas kleinere Patties zu formen, da der Zusammenhalt der Masse besser ist. Dafür habe ich die Fischmasse abgewogen, diese in 16 gleich große Portionen aufgeteilt und in etwa 1,5 cm starke Patties geformt. Anschließend die Frikadellen für ca. 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.
  6. Gegrillt wurden sie bei ca. 200 Grad direkter Hitze etwa 4 min pro Seite auf einer eingeölten Plancha.

Lachs-Frikadellen

Zutaten für das Gemüsetopping:

 

  1. 200ml Himbeeressig
  2. 1/2 Salatgurke
  3. 1 rote Paprikaschote
  4. 1 EL Zucker
  5. 1 rote Zwiebel
  6. 2 TL Meersalz

Zubereitung Gemüsetopping:

 

  1. Zu Beginn die Salatgurke in feine Scheiben und die Paprikaschote in Stifte schneiden.
  2. Den Essig, Salz und Zucker in einer Schüssel gut vermischen und das Gemüse hinzugeben. Optimal ist es, wenn das Gemüse ca. 1 Stunde durchziehen kann.

 

Zutaten Remoulade:

 

  1. 200g Schmand
  2. 1 Knoblauchzehe
  3. 2 Schalotten
  4. ca 5 Stangen Petersilie
  5. 1/2 TL Salz
  6. 50g Öl
  7. 1 hartgekochtes Ei
  8. 50g saure Gurken
  9. 1 Prise Pfeffer

Zubereitung Remoulade:

 

  1. Die sauren Gurken, Schalotten und Petersilie in einem Mixer zerkleinern.
  2. Das Ei hinzugeben und ebenfalls mixen.
  3. Nun die restlichen Zutaten hinzugeben und alles gründlich vermengen und ca. 1 Stunde kaltstellen.

Lachsburger

 

Zuletzt einfach die Burger nach Lust und Laune zusammenstellen und einfach genießen. Ich würde sagen, dass dieser der mit Abstand geilste, nicht aus Rindfleisch bestehende Burger war, den ich bis jetzt gegessen habe.

 

Viel Spaß beim Grillen wünscht Euch Adrian

 

Fischburger am Karfreitag
4.4 (88%) 5 votes

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grillflavour.de/fischburger-am-karfreitag/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.