Mai 10

Pastrami Sandwich mit Low Carb Brot

Hallo liebe Grill- und Kochgemeinde,

heute gibt es wieder etwas Neues aus der Rubrik „Low Carb“ Backwaren. Wer den Beitrag Lachsburger mit Low Carb Bun gelesen hat, weiß, dass meine Verwandtschaft die Firma Panifactum gegründet hat, welche sich auf Low Carb Backwaren spezialisiert hat.

Bei den von Panifactum hergestellt und vertriebenen Produkten handelt es sich um Low Carb bzw. Carbfree Lebensmittel und Backwaren mit über 90% weniger Kohlenhydraten, als herkömmliche Backwaren.

Jeder der schon einmal in den Genuss gekommen ist, ein Pastrami Sandwich zu essen, weiß dass es nicht mehr viel besser geht!

Die letzten Tage stand die Herstellung von Pastrami aus einem schön gereiften Rindertafelspitz, welcher nach 10 Tagen Pökelzeit zuletzt noch im Rauch verdelt wurde.

Zutaten Pastrami:

  1. 2 kg Rindertafelspitz
  2. 80 g Pökelsalz (immer 40g pro kg Fleisch)
  3. 50 g frisch gemahlener Pfeffer (gerne unterschiedliche Sorten)
  4. 120 g brauner Zucker
  5. 2 TL gemahlener Koriander
  6. 1 TL Ingwer
  • Zu Beginn alle Gewüze gründlich in einer Schüssel vermischen und anschließend den Tafelspitzen von allen Seiten gründlich und gleichmäßig bedecken.
  • Nun wandert das gewürzte Fleisch in einen Vakuumbeutel und wird vakuumiert.
  • Jetzt heißt es 10 Tage warten, solange das Fleisch im kältesten Bereich eures Kühlschranks durchbrennen darf (wird so genannt, da Pökelsalz in das Fleisch eindringt und es rot färbt).
  • Jeden Tag einmal wenden, sodass sich Gewürze und Flüssigkeit wieder neu verteilen können.
  • Nach 10 Tagen das Fleisch auspacken und unter kaltem Wasser gründlich abspülen.
  • Eine Schüssel mit kaltem Wasser füllen und den Tafelspitz für 30 min darin wässern.
  • Das Wasser nun erneuern und nochmals 30 min wässern.

Zuaten Rub für das Pastrami:

  1. 5 EL grob gestoßener schwarzer Pfeffer oder Pfeffermischung
  2. 1 TL Ingwer
  3. 3 EL brauner Zucker
  4. 1 TL Koriander
  5. 2 TL Thymian
  6. 1 TL Zwiebelgranulat
  7. 1 TL Knoblauchpulver
  • Den gepökelten Tafelspitz trocken tupfen und mit Olivenöl einreiben, sodass der Rub besser haftet.
  • DenGrill für indirektes Grillen bei 130 Grad vorbereiten.
  • Geräuchert wurde mit den Räucherpelletes von Don Marco.
  • Nun das Fleisch bis zu einer Kerntemperatur von 68-70 Grad garen.

Im Prinzip kann man das Pastrami nun konsumieren, oder man vakuumiert es nochmals und lässt es noch ein paar Tage ruhen, so kann es noch etwas mürber werden. Ist aber nicht nicht zwingend nötig.

 

Zutaten Low Carb Brot:

  1. Backmischung Goldkästchen von Panifactum (Toastbrotersatz)
  2. Pizza / Backstein
  • Backmischung in eine Schüssel geben und mit 550ml kaltem Wasser aufgießen.
  • Nun alles gründlich mit den Händen vermengen und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, besser jedoch 24h.
  • In die mitgelieferte Holzform geben.
  • Grill oder Backofen für indirektes Grillen bei 180 Grad vorbereiten und dabei den Pizzastein von Anfang an mit hinein legen.
  • Das Brot für 120 min darin backen (Ja wirklich so lange).

Sandwich anrichten:

  1. 2 getoastete Scheiben Brot
  2. 4-6 mit der Brotschneidemaschine dünn aufgeschnittene Pastramischeiben
  3. 1-2 Scheiben Cheddar Käse
  4. 1 EL Bacon Jam (Speck Marmelade) selber machen oder kaufen

Nach dem zusammensetzen nochmal im Grill oder Backofen erwärmen, sodass der Käse schön schmelzen und die Bacon Jam flüssig werden kann.

 

Was ein grandiosen Sandwich mit richtig viel Suchtpotenzial!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim pökeln, backen und räuchern!

 

Pastrami Sandwich mit Low Carb Brot
5 (100%) 1 vote

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grillflavour.de/pastrami-sandwich-mit-low-carb-brot/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.