Aug 25

Vegetarische Jus Sauce

IMG_5583

Wer kennt das Problem nicht, man möchte ein kräftige und dunkle Soße, jedoch hat man keine Knochen und Fleischabschnitte zuhause um diese zu kochen? 

Bis dato war ich der festen Überzeugung, dass es unabdingbar ist Knochen und Fleischabschnitte für eine tolle Jus zu benötigen. Denkste! Da ich absoluter Gegner von Bratensoßen-Pulver bin, musste ich schon oft auf dunkle Soße verzichten und letztendlich etwas anderes kochen. Sollte ein Vegetarier zu Besuch sein ist man obendrein davon befreit eine extra Soße zu kochen, was den Geldbeutel schont und Arbeit abnimmt. Ein wie ich finde klasse Koch der Einfachen aber genialen Küche ist Tim Mälzer, der mich eines besseren belehrt hat.

 

Zutaten für etwa 500ml feinste Jus:

 

  1. 1 Bund Suppengrün
  2. 7 Schalotten
  3. 50 g Steinpilze
  4. 12 braune Champignons 
  5. 2 Knoblauchzehen
  6. 1 TL schwarze Pfefferkörner
  7. 120 ml Rotwein
  8. 100 ml Portwein
  9. 3 Lorbeerblätter
  10. 1 Stängel Thymian
  11. 1 EL Sojasoße
  12. 1,5 EL Tomatenmark
  13. 2 EL Olivenöl

 

  • Gestartet wird mit dem Putzen und Würfeln der Pilze und Suppengrün. Ihr braucht Euch beim Zerkleinern keine unnötige Mühe geben, da sie zuletzt passiert werden und nicht in der Soße landen. Nun einen Topf aufsetzen und heiß werden lassen und die gewürfelten Champignons darin scharf anbraten. Die Pilze herausnehmen und für ein paar Minuten zur Seite stellen.

 

  • Das Gemüse samt Schalotten mit dem restlichen Olivenöl wiederum sehr scharf anbraten, um durch Zugabe von 50 ml Wasser die erzeugten Röststoffe vom Boden zu lösen. Solange kochen bis das Wasser restlos verdampft ist und das Gemüse dunkel anbraten. Es sollte darauf geachtet werden, dass das Gemüse bei diesem Schritt nicht verbrennt und Bitterstoffe freigesetzt werden. Das Tomatenmark zusammen mit den Pfefferkörnern hinzugeben und für kurze Zeit weiter braten.

 

IMG_5520

 

  • Der nächste Schritt ist es, das Gemüse mit Rotwein abzulöschen und mit einem Holzlöffel den Bodensatz zu lösen. Alles einköcheln lassen bis wiederum mit Portwein abgelöscht werden kann um es nochmals einzudicken.

 

  • Den Thymianzweig zusammen mit den Lorbeerblättern, den Steinpilzen und ca 750 ml Wasser in den Topf geben und bei offenem Deckel für etwa 20-25 min einkochen. Die Jus durch einen Sieb in einen Topf passieren und anschließend das Schmorgemüse nochmals mit 150 ml Wasser in einem extra Topf gründlich verrühren. Anschließen nochmals durch das Sieb passieren und die Flüssigkeit zum restlichen Jus geben.

 

IMG_5529IMG_5531

 

  • Letztlich die Jus mit der Sojasoße verfeinern und sie nochmals für ca 10 min köcheln lassen, bis die bevorzugte Konsistenz erreicht wurde. 

 

 

Eine absolut runde, gehaltvolle, intensive und kräftige Jus, die einer herkömmlichen mit Fleisch und Knochen zubereiteten Soße in nichts nachsteht.

 

Viel Spaß beim Kochen wünscht Euch Adrian

Vegetarische Jus Sauce
4.8 (95.71%) 56 votes

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grillflavour.de/vegetarische-jus-sauce/

2 Kommentare

    • Griller on 26. August 2014 at 12:17
    • Antworten

    Das liest sich super und muss unbedingt einmal getestet werden.

  1. Also wenn sie so schmeckt wie sie aussieht ist die Jus 1A. Dachte bis dato auch, dass ohne Fleisch keine gute Soße herzustellen ist.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.