Dez 25

Weihnachts-Krustenbraten

IMG_1017
Ein typisch bayrisches Rezept ist der Krustenbraten. Bei der Zubereitung scheiden sich jedoch die Geister.
Man kann ihn mit der Schwarte nach unten in Flüssigkeit garen und kurz vor Schluss wenden um eine krosse Kruste zu bekommen. Ich habe mich jedoch dazu entschlossen ihn mit der Schwarte nach unten für ca 2 h in Salzwasser einzulegen. Anschließend umdrehen und mit der Schwarte nach oben auf den Grill geben.
Zutaten für 4 Personen:
  1. ca 1 kg Krustenbraten
  2. Meersalz
  3. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  4. Prise Kümmelpulver
  5. Prise Muskat

 

IMG_0959

Zubereitung:

  1. Die Schwarte mit einem Cuttermesser routenförmig einschneiden und dabei bedenken, dass die Breite der Schnitte die Stärke der späteren Fleischscheiben bestimmt.
  2. Den Braten mit den Gewürzen bepudern und die Schwarte großzügig mit Meersalz einreiben.
  3. Das Fleisch für einige Stunden kaltstellen.
  4. Einen Bräter oder sonstige Form mit ca 2 cm Salzwasser befüllen und den Braten mit der Kruste nach unten für 2 h einlegen.
  5. Den Grill für indirektes Grillen bei 180 °C vorbereiten.
  6. Den Bräter mit Wasser befüllen, einen Rost darauf platzieren und das Fleisch mit der Kruste nach oben darauf legen.
  7. Ca alle 20 min die Kruste mit reichlich Salzwasser bepinseln.
  8. Bei ca 72 Grad Kerntemperatur die Grilltemperatur auf etwa 250 bis 280°C erhöhen und die Kruste schön „aufpoppen“ lassen.
  9. Bei einer Kerntemperatur von 75°C ist das Fleisch Fertig. Optimal ist es wenn das Fleisch noch im 75 Grad vorgewärmten Backofen oder einem anderen Grill ruhen kann, damit sich der Fleischsaft verdicken kann.

IMG_0994

IMG_1017

 

Viel Spaß beim Nachgrillen wünscht euch Adrian.

Weihnachts-Krustenbraten
5 (100%) 1 vote

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grillflavour.de/weihnachts-krustenbraten/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.